Das Anliegen
Die Antwort
doctype

Gesundheitsreform: Reduzierung von Kosten

Gesundheit

von

14.5.2007

Warum wurde in der "Gesundheitsreform" (die diesen Namen zu Unrecht trägt) folgende Punkte nicht umgesetzt:

1. Abschaffung der MWSt auf (verschreibungspflichtige) Medikamente?
2. Abschaffung der "Preisbindung" für (verschreibungspflichtige) Medikamente?
3. Abschaffung der kassenärztlichen Vereinigungen als unnötiges Bürokratiemonster?
4. Transparenz: Jeder GKV-Versicherte bekommt seine Rechnung über seine Behandlung?
5. Völlige Freigabe zwischen GKV und PKV, jeder Versicherte soll selber entscheiden, was er will und was besser für ihn ist (unter der Bedingung, dass die PKV jeden ohne Gesundheitsprüfung aufnehmen muss)?

Durch die Umsetzung der Punkte 1), 2) und 3) könnten Milliarden-Beiträge gespart werden. Es ist auch nicht verständlich, warum Bonbons in der Apotheke mit 7% MWSt belastet sind, Medikamente jedoch mit 19%.

Durch 4) würde sämtlicher Abrechnungsbetrug zunichte gemacht, da ja alles transparent ist. Zudem wüssten die Versicherten, was Gesundheitsleistungen kosten.

Durch 5) würde ein echter Wettbewerb zugunsten der Versicherten entstehen.

Ralf Assmann

 

Schreiben auch Sie einen Beitrag zum Thema Gesundheit Diskutieren Sie hier! zurück

Bisheriges Ergebnis.

abgegebene Stimmen: 236

durchschnittliche Meinung: 3.82 Sterne

Antworten
Alle Antworten auf www.direktzurkanzlerin.de werden im Auftrag der Bundeskanzlerin Angela Merkel vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung verfasst.
Formales

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Für den Inhalt der veröffentlichten Beiträge ist ausschließlich der jeweilig genannte Autor verantwortlich.