Das Anliegen
doctype

Unmenschliche Asylpraxis

Innenpolitik

von

1.10.2007

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich bin empört über die unmenschlichen Züge der deutschen Asylpolitik, wie sie in Einzelfällen immer wieder von den Medien dokumentiert werden. Wie kann ein aufgeklärtes Land, das für demokratische Werte eintritt, über 90% der gestellten Asylanträge ablehnen?!? in vollem Bewusstsein der weltweiten verworrenen Krisenherde? Und wie kann man es verantworten, dass traumatisierte Flüchtlinge mehrere Jahre auf eine Entscheidung warten müssen, ist dies ein Symptom mangelnder Personalausstattung? Wenn ein Bleiberecht auf gesetzlicher Ebene nicht ermöglicht werden kann, das offensichtlich viele persönliche Dramen verhindern könnte, muss wenigstens eine rasche Bearbeitung der Anträge gewährleistet werden. Und ein Land, das für multikulturelle Toleranz und internationale Menschenrechte eintreten will, sollte den Menschen, die durch widrige Umstände ihre Heimat verlieren, mehr Achtung entgegenbringen!

Mit freundlichen Grüssen

Hintergrundinformationen:

Libanesische Kurden, die bereits seit vielen Jahren in Deutschland leben, ohne dass über ihren Status endgültig entschieden wurde, sehen sich zunehmend von Abschiebung bedroht. Zugrundegelegt wird von den Behörden offensichtlich die Erwähnung in Bevölkerungsregistern der Türkei, die von Sachverständigen als fehlerhaft und veraltet bezeichnet werden. Den Flüchtlingen wird vorgeworfen, ihre türkische Staatszugehörigkeit verschwiegen zu haben. Manche erhofften sich von der Meldung in der Türkei zu Zeiten des Bürgerkriegs Hilfe, die aber nicht geleistet wurde. Die meisten haben nie in der Türkei gelebt. Jetzt werden sogar ihre Kinder abgeschoben, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind und die nichts mit der Türkei verbindet. Die deutschen Behörden schlagen zurück, als wären sie jahrelang betrogen worden, und ignorieren, dass die türkischen "Register" die Verhältnisse in der kurdischen Herkunftsregion in einem falschen Licht darstellen.

Schreiben auch Sie einen Beitrag zum Thema Innenpolitik Diskutieren Sie hier! zurück

Bisheriges Ergebnis.

abgegebene Stimmen: 41

durchschnittliche Meinung: 3.06 Sterne

Formales

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Für den Inhalt der veröffentlichten Beiträge ist ausschließlich der jeweilig genannte Autor verantwortlich.