Das Anliegen
doctype

Kinderwunsch

Familienpolitik

von

15.2.2007

Sehr geehrte Frau Merkel,

wir sind eine 4 köpfige Familie.

2 glückliche Kinder und 2 Mamas (verpartnert).

Nun wünschen wir uns ein 3. Kind und erfahren nun die Tücken der Deutschen \"Demokratie\".

Es ist nicht nur sehr schwierig einen geeigneten Samenspender zu finden, sondern es werden einem noch Steine in den Weg gelegt, eine notwendige Hormonstimulation von der GKK ersetzt zu bekommen. (Wir sprechen noch nicht einmal von einer künstlichen Befruchtung - wir lassen sogar neben der Bechermethode eine ganz natürliche Methode zu, gegen unsere Natur).

Wir erhalten keine steuerlichen Vergünstigung, obwohl wir alles für unsere Kinder tun, genauso wie Heteros.

Deutschland hat 90% gleichgeschlechtlicher Paare, die gerne Kinder haben würden.

So schlecht kann es der BRD gar nicht gehen bzgl. der Geburtenrate. Denn wenn sie das hätte, würden verantwortungsbewussten Eltern (egal ob Hetero oder Homo) das Kinderkriegen gewährt - mit Unterstützung.

Die Argumentation, dass Homos keine Familie sind (Vater,Mutter,Kind) lasse ich in der heutigen Zeit nicht mehr gelten.

Es gibt mehr als genug alleinstehende Mütter und Väter. Es gibt mehrere hunderttausend Patchworkfamilien.

Eine Hormonbehandlung können wir aus eigener Tasche gar nicht leisten... bei jedem Versuch würde 1 Monatsbruttogehalt von mir draufgehen (1200€). Ich bin Alleinverdiener.

Sie sollten mehr in die Zukunft investieren und toleranter sein. Kirchliche Prämissen haben hier nichts verloren.

Sie sollten für das Volk da sein und sich nicht im Rampenlicht aalen. Und nicht umgekehrt, wie Sie es momentan tun.

Sie bewegen nichts mit dieser Einstellung zum/r Leben/Politik.

Alle sind gleich, viele sind gleicher - das trifft auf diese Politik zu.

Gratuliere!!!

Schreiben auch Sie einen Beitrag zum Thema Familienpolitik Diskutieren Sie hier! zurück

Bisheriges Ergebnis.

abgegebene Stimmen: 80

durchschnittliche Meinung: 2.34 Sterne

Formales

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Für den Inhalt der veröffentlichten Beiträge ist ausschließlich der jeweilig genannte Autor verantwortlich.